Über Uns

Die KJG (Katholische Junge Gemeinde) ist eine Jugend-Gemeinschaft innerhalb des BDKJ, bei der sich Kinder und Jugendliche in wöchentlichen Gruppenstunden treffen, um sich auszutauschen, Interessen zu entwickeln und neben der Schule einen Freiraum zu finden, in dem sie sich ausprobieren und in ihrer Persönlichkeit wachsen können. Außerdem nehmen die Kinder und Jugendlichen an Aktionen außerhalb der Gruppenstunde teil und tragen auch zu deren Organisation bei.

 

Kindermitbestimmung gehört im Wesentlichen zu unserem Selbstverständnis. Die Kinder sollen nicht nur ein fertiges Programm geboten bekommen, sondern sollen vielmehr lernen ihre Wünsche zu artikulieren und auch Verantwortung dafür zu übernehmen.

 

Geleitet und Organisiert werden die Gruppenstunden und die KJG St. Johannes durch die ehrenamtlichen Leiter. Diese Leiter sind mindestens 16 Jahre alt und machen in der Regel eine Leiterschulung. Zurzeit sind über 15 Leiter bei der KJG St. Johannes tätig. In monatlichen Treffen tauschen sich die Leiter über neueste Entwicklungen in den Gruppenstunden aus und organisieren die Aktionen, die außerhalb der Gruppenstunden stattfinden.

 

Kinder und Jugendliche treffen sich in der KJG als Christen. Wir suchen in der Pfarrleitung miteinander Anlässe, zu denen wir unseren Glauben ausdrücken und feiern können. Der christliche Glaube ist jedoch keine Voraussetzung für eine Mitgliedschaft in der KJG. Vielmehr müssen die Grundlagen und Ziele der KJG bejaht werden.

Gegründet wurde die KJG St. Johannes im November 2009 durch die Fusionierung der KJG-Gemeinschaften in den ehemaligen Pfarreien St. Antonius Kriegsdorf, Herz-Jesu FWH und St. Johannes Sieglar. Vorher arbeiteten diese drei Gruppen schon eng in der Pfarrgemeinschaft durch gemeinsame Leiterrunden zusammen.