Neuigkeiten

Karnevalszug 2015

Auch in diesem Jahr wollen wir uns an dem schönen Kriegsdorfer Zug, der dieses Jahr am Samstag 14.02.2015 stattfindet, mit einer Fußgruppe beteiligen.

Dieses Jahr gehen wir unter dem Motto „Zauberei & Magie! / Harry Potter“. 

Falls ihr auch in diesem Jahr Spaß am Kamelle-Schmeißen, Alaaf-Rufen etc. habt und im Karnevalszug mitgehen wollt, dann könnt ihr euch bis zum 05.02.2013 bei uns anmelden! 
Die Anmeldung findet ihr hier zum Download. Für das Wurfmaterial, Getränke und kleine Snacks fügt bitte der Anmeldung 15 € bei.
 
Also nochmal alle Fakten zusammengefasst:
Wann: 14.02.2015 (SA) Uhrzeit: 14.00 (Beginn des Zuges ca.14.30/15.00)
Wo: Treffen am Kriegsdorfer Pfarrheim (Reichensteinstraße 62, Troisdorf)
Wie: Zauberei & Magie-mäßig verkleidet
Für den Zug ist zu beachten, dass Ihr warme Kleidung und bequeme Schuhe tragt. Außerdem benötigt Ihr eine Tasche oder einen Beutel für das Wurfmaterial.        
 
Wir freuen uns auf einen lustigen Tag mit euch!                                                    
 

Stattliche Spende geht nach Indonesien

Die Gruppenstunde Sieglar der KjG St. Johannes hat am 3. Advent nach der Messe Glühwein, Kakao, Kaffee und selbstgemachte Kekse angeboten. Begleitet von weihnachtlicher Musik konnten die Besucher der Messe im Anschluss gemeinsam ein paar Minuten auf dem Vorplatz der Kirche verbringen und sich unter anderem für das Projekt Asrama Pewarta Injil Padadita informieren. Alle Spendenerlöse dieses Tages gingen vollständig an dieses Internat in Indonesien, in dem derzeit Florian Dalmus, Mitglied der Leiterrunde der KjG, ein freiwilliges Jahr absolviert. Zusätzlich zu den Spendenerlösen hat die KjG St. Johannes diesen Betrag aus der Kasse nochmal zusätzlich aufgestockt, sodass wir auf insgesasmt 400 € Spendensumme kommen. Vielen Dank!! 

Hier ein paar Informationen von Florian Dalmus, was mit dem Geld passiert:

Terima kasih banyak – vielen Dank an euch!

Danke liebe Freunde für eure Unterstützung!

VIELEN DANK AN DIE KJG ST.JOHANNES 

Wirklich vielen Dank, ich finde das super, dass ihr in diesem Jahr den Erlös vom Verkauf von Glühwein, Kakao und Keksen an das Asrama Pada Dita gespendet habt. Es hat nicht nur mich gefreut, solch eine Unterstützung zu erfahren.
Es scheitert hier an den einfachen Dingen, manchmal ist zu wenig Geld vorhanden um Reis zu kaufen und man macht Schulden. Es fallen ständig Renovierungen auf dem Gelände an, gerade werden zwei Studienräume renoviert, nach 50 Jahren. Ein Garten wird als Rückzugort für die Schüler angelegt. Im nächsten Jahr sollen die Nasszellen und Toiletten erneuert werden. Es muss eine neue Trinkwasseranlage gekauft werden. Viele Projekte… die nur langsam vorankommen, weil es an Beiträgen und Spenden fehlt. Deshalb DANKE!
 
Mit einer Summe von 400 Euro kann man hier eine Menge bewirken. Es sind ca. 6.000.000 Rupiah!
Die Patres vor Ort, welche die Verantwortlichen für das Internat sind, haben sich riesig gefreut und waren sehr beeindruckt. 
Wir werden das Geld dafür verwenden:
- Reisschulden bezahlen: Seit ca. 3 Jahren hat das Internat ca. 2.500.000 Rupiah Reisschulden bei einem Händler.
- Motorrad Reparatur: Vor zwei Wochen ist eines der Motorräder kaputt gegangen. Im Asrama gibt es aktuell 3 Motorräder. Diese werden benötigt um Reis einzukaufen und um diesen zu transportieren. Oder andere Besorgungen zu machen. (ca. 500.000 Rupiah)
- Trinkwasseranlage:
Wahrscheinlich die Wichtigste der vielen Sachen bei denen es an dem Geld scheitert. In Indonesien kommt kein Trinkwasser aus der Leitung. Krank zu werden, durch verdrecktes Wasser ist ziemlich wahrscheinlich. Aktuell ist die Wasseraufbereitungsanlage kaputt. Die Köchinnen müssen also täglich immer sehr viel Wasser abkochen, sonst hätten wir alle nichts zu trinken. Im Februar soll eine neue Anlage gekauft werden. Diese kostet ca. 1500 Euro. Sehr viel Geld für Menschen auf Sumba.  (ca. 2.000.000 Rupiah davon als Beitrag der KJG)
- Schulbücher: Viele Schüler haben keine Schulbücher, weil sie kein Geld haben um sich Bücher zu kaufen. Leider gibt es hier große Probleme mit dem Curriculum im indonesischen Schulsystem. Im letzten Jahr würde ein neues Curriculum von der Regierung verabschiedet. Jetzt hat die Politik auf Grund der vielen Probleme mit diesem neuen Curriculum und zu wenigen Fortbildungsangeboten, beschlossen auf das alte Curriculum zurückzugreifen. Sehr verwirrend. Ich werde für 1.000.000 Rupiah neue Schulbücher und vor allem Prüfungsbücher kaufen, die die Schüler ausreichend auf die nationalen Prüfungen vorbereiten.
Also ihr merkt, dass Leben hier ist nicht einfach und mit einer Summe von 400 Euro kann man hier auf Sumba eine Menge bewegen und verbessern.
 
Hier gibt es ein paar Bilder vom Asrama und der Arbeit vor Ort:

KjG-Rievkoochefest

Liebe Freunde und Unterstützer der KjG St. Johannes,

Wie Sie und ihr sicherlich wissen, haben wir – die Katholische junge Gemeinde der Kirchengemeinde St. Johannes – in den letzten Jahren alles gegeben, um das Angebot im Bereich der ehrenamtlichen Jugendarbeit unserer vier Ortsteile Eschmar, Friedrich-Wilhelms-Hütte, Kriegsdorf sowie Sieglar aktiv zu unterstützen und mitzugestalten. So zählten im vergangenen Jahr neben den alltäglichen Aufgaben zum Beispiel unsere Sommerfreizeit in Blankenheim, das Pfingstzeltlager an der Aggertalsperre, unsere Kinder- und Jugendangebote auf allen Pfarrfesten sowie diverse Wochenendaktionen für die „kleinen“ KjGler zu den Highlights unserer Arbeit.

Rievkoochefest_Logo

Was uns dabei immer wieder aufs Neue antreibt ist die große Begeisterung der Kinder in unseren Gruppenstunden, auf unseren Fahrten oder Veranstaltungen. Worüber wir uns zudem aber immer wieder besonders freuen ist der Zuspruch, den wir so häufig aus allerlei Richtung erfahren: sei es durch die zahlreichen anderen Mitglieder der Gemeinde, durch ehemalige KjGler die sich über die Fortführung ihrer Arbeit freuen, durch unsere eigenen Eltern und Freunde, oder auch durch die ein oder anderen dankbaren (Groß-)Eltern, die nach einer KjG-Fahrt ihre „lieben Kleinen“ vom Bus abholen und abends ganz sicher nicht lange auf deren Müdigkeit warten müssen.

Für diese Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen und euch allen bedanken!!! Um dies entsprechend zu honorieren, würden wir gern mit Ihnen und euch in diesem Sommer ein kleines Fest in lockerer Atmosphäre feiern. Und zwar haben wir uns, in Anlehnung an unser rheinisches Erbe, überlegt ein echtes „Rievkoochefest“ für alle Freunde und Förderer der KjG zu veranstalten.

Das Rievkoochefestwird am

Samstag, den 26. Juli, ab 19Uhr

im Garten desPfarrheims in Kriegsdorfstattfinden.

Für Speiß und Trank (Rievkooche in allerlei Variationen von traditionell bis à la carte deluxe, aber auch andere Leckereien und Getränke) wird zum Selbstkostenpreis gesorgt sein. Also einfach ein bisschen gute Laune, Hunger und Durst mitbringen. Eine kurze Rückmeldung zu Ihrer und eurer Verfügbarkeit wäre schön und für die Planung hilfreich, aber wir freuen uns natürlich auch sehr über jeden spontanen Gast…

Liebe Grüße  und hoffentlich bis zum 26. Juli in Kriegsdorf, Ihre und eure Leiterrunde

Spendenübergabe beim Pfarrkarneval

Beim Pfarrkarneval in Hütte wurden der KjG vom Dreigestirn Troisdorf / Hütte 333,33 € Spende überreicht. 

Das Geld kam durch Spenden bei der "Rasur der Jungfrau" zusammen und wurde vom Dreigestirn auf eine Schnapszahl aufgerundet. Prinz Juppi I. möchte damit die Jugend in der Kirche unterstützen und Kindern insbesondere die Teilnahme an der jährlichen Ferienfreizeit ermöglichen, auch wenn das Geld der Familie mal nicht ausreicht. 

Wir danken dem Dreigestirn Troisdorf / Hütte von ganzem Herzen und freuen uns sehr über die Unterstützung!!

Im Bild: Das Dreigestirn mit Gefolge und die Pfarrleitung Anke Firmenich und Nils Tensi.

Pfarrkarneval op d'r Hütt

Am Freitag, dem 21. Februar, fand im Pfarrheim FWH der jählriche Pfarrkarneval statt. Das Programm war sehr abwechslungsreich. Neben der Jugend der Fidelen Sandhasen, dem Dreigestirn Hütte/Troisdorf und dem Männerbalett Kriegsdorf, wird das Programm maßgelich von den Gemeinschaften und Unterstützern der Kirche gestaltet.

So hatte die Frauengemeinschaft einen tollen Auftritt und auch die KjG hat es in diesem Jahr geschafft einen Auftritt zu organisieren. Schaut euch unsere Bilder hier an, um einen Eindruck zu bekommen. Dem Publikum hat die Darstellung unserer Toiletten-Szene auf jeden gefallen.

Nach dem Auftritt haben wir dann noch fleißig die letzte Schicht an der Theke übernommen.

Insgesamt ein super Abend! Vielen Dank an die Organisatoren und die beiden Moderatoren Markus Robertz und Timo Kraus.