Neuigkeiten

Bericht Verabschiedung Pater Titus

Am Freitag, dem 12.07.2013, wurde Kaplan Titus nochmals durch eine Aktion des Kriegsdorfer Ortsauschusses feierlich von der Gemeinde verabschiedet. Dazu wurde er mit einer Rikscha durch die verschiedenen Ortsteile der Krichengemeinde gefahren. In jedem Ortsteil wurden dann von den Ortsausschüssen Stationen vorbereitet. In Eschmar umfasste dies insbesondere ein Ständchen des Chores, in Sieglar musste er den Kirchturm erklimmen, um sein Territorium nochmals zu überblicken, in Hütte bekam er eine Kerze als Abschied überreicht.
Auch die KjG beteiligte sich an der Aktion und organisierte die Station auf dem Europaplatz am Rotter See. Ein Stadtteil, der in der Kirchengemeinde oftmals in Vergessenheit gerät. Kaplan Titus und seine vielen vielen Begleiter wurden zunächst mit erfrischenden Getränken empfangen. Nach einer kurzen Ansprache musste Kaplan Titus dann auch eine Aufgabe überwinden. Er musste den Rotter See überqueren. Natürlich nicht den Echten, sondern eine Slackline, die am Europaplatz zwischen zwei Bäumen gespannt wurde.
Nachdem er diese Aufgabe fast meisterlich gelöst hat fuhr die Gruppe auch schon weiter nach Kriegsdorf, wo es dann den Abschluss mit Grillgut, Kaltgetränken, Salaten und echtem Indischen Essen für Kaplan Titus gab.
Wir haben Kaplan Titus immer als einen großartigen Menschen in unserer Gemeinde wahrgenommen, der insbesondere bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt war und der ihnen insbesondere einen hohen Stellenwert gab. Diese Offenheit und Herzlichkeit werden wir sehr vermissen, wünschen ihm aber dennoch alles Gute für die Zukunft. Wie sagt man so schön: Man sieht sich immer Zweimal im Leben!!
Ein paar Bilder von der Aktion gibt es auf unserer Seite hier.
Wir emfehlen auch den Bericht der Kirchengemeinde hier.